Strategisches IT-Management

Im Zuge des Übergangs vom Industrie- zum Informationszeitalter und der damit einhergehenden Zunahme von Geschwindigkeit und Intensität von Informationsflüssen wächst die Bedeutung von Informationstechnologie (IT) und Informationssystemen (IS) in Unternehmen und öffentlichen Organisationen. IT und IS werden zum unverzichtbaren und erfolgskritischen »digitalen Nervensystem« jeder modernen Wirtschaft.

Der Bereich Strategisches IT-Management verbindet die betriebswirtschaftlichen und technologischen Aspekte dieser Entwicklung und beschäftigt sich dem strategischen Management von IT und IS. Im Vordergrund der Aktivitäten stehen dabei die Aufgabenbereiche des Chief Information Officers (CIO) und von IT-Führungskräften. Sie umfassen die zielgerichtete Planung, Steuerung, Organisation und Führung von IT-Funktionen in mittleren bis großen Organisationen sowie dem wertstiftenden Einsatz von IT und IS in Unternehmen.

Derzeit werden insbesondere die folgenden vier Forschungsthemen bearbeitet:

  • IT-Strategie und -Governance
  • IT-Projekt- und -Projektportfoliomanagement
  • IT-Innovationsmanagement
  • IT-Sourcing und -Lieferantenmanagement

Die Untersuchung dieser Forschungsfelder wird von zwei Richtungen angegangen. Zum einen werden Aspekte der Adoption, der Nutzung und des (ökonomischen) Erfolgs von Informationssystemen und Managementpraktiken analysiert. Zum anderen werden die dadurch gewonnenen Erkenntnisse zur Entwicklung und Überprüfung von Artefakten wie Prozess- und Organisationsmodellen sowie Managementansätzen genutzt.