Presse | Medien

Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Aktuelle Presseinformationen

In Presseinformationen suchen:

veröffentlicht

Datum auswählen
Datum auswählen

Eingaben löschen

Seite:

  • Start des Fraunhofer-Anwendungszentrums in Hamm

    Land investiert 2,5 Millionen Euro in den Aufbau: Am Freitag, dem 13.12.2013, gaben Forschungsministerin Svenja Schulze, der Landtagsabgeordnete Marc Herter, Prof. Dr. Matthias Jarke, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT, Prof. Dr. Harald Mathis, Stiftungsprofessor und Leiter des Fraunhofer-Anwendungszentrums sowie Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld, Präsident der Hochschule Hamm-Lippstadt, den Startschuss für das Fraunhofer-Anwendungszentrum in Hamm, welches noch in diesem Monat seine Arbeit aufnimmt.

  • Professor Matthias Jarke zum ACM Fellow ernannt

    Professor Matthias Jarke wurde von der weltweit größten Vereinigung für Informatik, der Association for Computing Machinery (ACM), zum Fellow ernannt. Unter den fünfzig ernannten Fellows 2013 ist Jarke der einzige deutsche Wissenschaftler und erst der zehnte überhaupt seit Start des Fellow-Programms. Jarke leitet den Lehrstuhl für Informationssysteme & Datenbanken an der RWTH Aachen und das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT in Sankt Augustin.

  • Mobiles Lern- und Assistenzsystem für Trucker prämiert

    Das europäische Bildungsnetzwerk Visir hat LogiAssist als eines der 20 innovativsten Bildungsprojekte in Europa ausgezeichnet. Das LogiAssist-System versorgt Transportfahrer mit den für sie wichtigen Informationen, etwa zu Themen wie Gefahrgut, Gesundheit oder Telematik. Mit LogiAssist können die Fahrer am Feierabend, in den Pausen oder auch während des Fahrens mit Audio-Vorlesungen lernen und sich mit Kollegen austauschen. Darüber bietet ein Assistenzsystem während der Arbeit gezielte Unterstützung.

  • Bessere medizinische Erstversorgung bei Katastrophen

    Bei Großunfällen dauert es oft viel zu lang, bis die Opfer richtig versorgt werden. Ein neues elektronisches System soll die Helfer bei der Sichtung der Betroffenen unterstützen und die Versorgung der Patienten beschleunigen.

  • Ressourcen sparen durch effizientes Datenmanagement

    Ob in der Forschung und Entwicklung oder anderswo im Unternehmen – überall fallen große und heterogene Datenmengen an. Beispielsweise in der Life Science Branche sind wissenschaftliche Mitarbeiter rund ein Viertel ihrer Arbeitszeit mit der Verwaltung von Daten beschäftigt, so eine Studie des Fraunhofer FIT. Das Institut bietet nun eine Weiterbildung zum »Zertifizierten Scientific Data Manager« an, die im effizienten Daten-Handling schult.

  • Handy-Pflicht im Tanztheater! »Smartphone Project« Uraufführung der fabien prioville dance company

    Im Rahmen von PINA40 – 40 Jahre Tanztheater Wuppertal Pina Bausch findet am 13. und 14. November die Uraufführung des »Smartphone Projects« der fabien prioville dance company statt. Zu Beginn der Vorstellung werden die Zuschauer gebeten, sich eine App des Fraunhofer FIT auf ihr Handy zu installieren. Damit können sie während der Vorstellung mit der Performance interagieren. Es entsteht ein neuartige Fusion von zeitgenössischem Tanz, Medientechnologie und Performance.

  • Zielankunft der Expedition Unternehmen – Social Media im Mittelstand

    Nach vier erfolgreichen Etappen der »Expedition Unternehmen – Social Media im Mittelstand« fasst die fünfte und letzte Veranstaltung die Expeditionserfahrungen zusammen. Die 5. Etappe mit dem Thema »Unternehmen gestalten – Organisationen aktivieren« findet am 21. November 2013 auf Schloss Birlinghoven statt. Erwartet wird auch ein echter Schlossbauherr: Manfred Rettig, Vorstand und Sprecher der Stiftung Berliner Schloss – Humboldtforum, berichtet über seine Erfahrungen bei der Realisierung von Großprojekten.

  • Fische im Siegburger Schwimmbad Oktopus gesichtet!

    Zumindest virtuelle. Fraunhofer FIT sucht 20 interessierte Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren, die als Testspieler das erste Unterwasser Augmented Reality Spiel erproben. Ausgerüstet mit wasserdichten Tablet-Computern werden sie im Nichtschwimmerbecken des Oktopus Siegburg in eine völlig neue Welt voller Fische und Korallen eintauchen. Die Tests werden in der ersten Woche der Herbstferien vom 21. – 25. Oktober 2013 durchgeführt. Achtung: Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung!

  • Rüstzeug für neue Kommunikationsformen

    5. Etappe der Expedition Unternehmen: Unternehmen gestalten – Organisationen aktivieren. 21. November 2013 auf Schloss Birlinghoven bei Bonn.

  • BIOTECHNICA-Neuheiten: Mobile Diagnose via Smartphone und Bildanalyse für die Bakteriendiagnostik

    Fraunhofer FIT präsentiert ein mobiles drahtloses System mit miniaturisierter Sensorik zur Gesundheitsüberwachung älterer Menschen in ihrer Wohnung. Zum zweiten wird ein neuartiges optisches Schnelltestverfahren für Antibiotikaresistenz vorgestellt. In nur zwei Stunden steht damit fest, ob Bakterien auf ein Antibiotikum reagieren oder nicht. Besuchen Sie uns auf der BIOTECHNICA, 8. bis 10. Oktober 2013, Halle 9, Stand E09.

Seite:

Social Bookmarks