Press releases

Unless indicated otherwise, press releases are in German only.

Clear
  • © Photo Fraunhofer FIT

    Forscher der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT und der Universität Bayreuth haben rund 1000 Human Resources Profis befragt. Zentrale Wünsche sind flexible Laufzeiten von Online-Services sowie erfolgsbasierte Preismodelle. Der steigende Wettbewerb zwischen den verschiedenen Plattformen für E-Recruiting wird den Druck auf starre Preissysteme erhöhen. Die Studie sieht ein E-Recruiting Marktvolumen von bis zu 7,5 Milliarden Euro, allein für Deutschland.

    more info
  • Together, TÜV Rheinland, the Fraunhofer FIT and the start-up company MotionWerk are presenting a concept paper on the future of the mobility sector’s digital infrastructure. By way of their Open Mobility System (OMOS), they are offering a step by step solution to the challenges of our future mobility. The intention is to involve as many companies as possible in a mobility foundation that guarantees and promotes creative competition. At the heart of this process is an open, decentralized blockchain infrastructure.

    more info
  • Vom 23. bis 25. Oktober 2017 öffnet das Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin wieder seine Tore und lädt 30 Schülerinnen und Schüler der neunten bis dreizehnten Jahrgangsstufe zur Fraunhofer-Talent-School ein. In drei Workshops forschen die Teilnehmenden drei Tage zusammen mit unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und tauchen ein in die spannende Welt der Mathematik und Informatik. Junge Talente können sich noch bis zum 17. September online bewerben.

    more info
  • Blockchain-Lab / 2017

    Initial prototypes developed

    Press release / 4.7.2017

    A year ago, the Fraunhofer Institute for Applied Information Technology FIT opened the Blockchain Lab. Its customers come from all sectors of business. They want to know if there is any substance to the hype around the new technology. And what does it mean for their industry? The Fraunhofer experts shed light on these issues, identify use cases and develop prototypes.

    more info
  • Das Fraunhofer FIT bietet in Zusammenarbeit mit der CJD Christophorusschule Königswinter eine Maker AG für Mädchen der 6. und 7. Klasse an. Darin entstanden unter anderem Lautsprecher aus Kanalrohren, Unendlichkeitsspiegel, elektrische Orgeln oder interaktive Spiele mit der 3D-Kinect Kamera. Eine Auswahl der Projekte wird in der »Nacht der Technik« am 23. Juni 2017, 18-24 Uhr, in der Technischen Hochschule Köln, Campus Deutz vorgestellt. Zudem können junge Besucherinnen und Besucher vor Ort eigene Computerspiele entwickeln.

    more info
  • The IoT Innovation and Networking Days, organized by the Fraunhofer Institute for Applied Information Technology FIT, were held on Fraunhofer's Schloss Birlinghoven campus, St. Augustin, on May 22 and 23, 2017. More than 80 experts from industry and academia came to Schloss Birlinghoven to discuss the latest developments in the "Internet of Things" field.

    more info
  • NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin sagt 8,7 Millionen Euro Förderung zum Aufbau eines Innovationszentrums in Hamm zu, das in unmittelbarer Nähe zur Hochschule Hamm-Lippstadt entstehen soll. Auf 3.500 Quadratmetern bringt das Zentrum Start-ups, innovative KMU sowie das Fraunhofer-Anwendungszentrum SYMILA mit der SCIE3-Projektgruppe der Hochschule zusammen. Die beiden letzteren werden unter der Leitung von Prof. Dr. Mathis Unternehmen der Region darin unterstützen, den digitalen Wandel erfolgreich zu meistern, neue Geschäftsideen zu entwickeln und auf dem Markt zu etablieren.

    more info
  • Vom 23. bis 25. Oktober 2017 öffnet das Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin wieder seine Tore und lädt 30 Schülerinnen und Schüler der neunten bis dreizehnten Jahrgangsstufe zur Fraunhofer-Talent-School ein. In drei Workshops forschen die Teilnehmenden drei Tage zusammen mit unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und tauchen ein in die spannende Welt der Mathematik und Informatik. Junge Talente können sich ab jetzt online bewerben.

    more info
  • Das Konsortium mit dem Titel »SmartDe’s@Work – Smart Devices in der Produktion«, an dem die Bayreuther Projektgruppen Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT und Prozessinnovation des Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA maßgeblich beteiligt sind, erhält von der Bayerischen Forschungsstiftung den Zuschlag für eine Förderung in Höhe von über 750.000 Euro zur Umsetzung von digitalen Technologien in industriellen Fertigungsprozessen.

    more info
  • Ob in Unternehmen, Universitäten oder Forschungseinrichtungen – überall fallen heute große und heterogene Datenmengen an. Um das Potential zu heben, sind Konzepte und Techniken aus Informatik, Statistik und der Unternehmensführung gefragt. Fraunhofer FIT vermittelt in seiner neu konzipierten Ausbildung zum »Zertifizierten Data Manager in Sciences« die entsprechenden Kompetenzen. Der erste Kurs findet vom 03.-07. April 2017 in Sankt Augustin bei Bonn statt.

    more info
  • Die Stadt Bonn beteiligt sich am europäischen Forschungsprojekt »Monica« unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT in Sankt Augustin. Das Projekt erprobt und entwickelt speziell an die Anforderungen ausgewählter Großveranstaltungen in den teilnehmenden Städten angepasste Beschallungstechnik, Sicherheits- und Servicesysteme.

    more info
  • Companies are aware of the potential of Big Data in a digitized world. Which benefits are they actually reaping today? How important are smart data transformation projects at the moment? To better understand the present and future value of Big Data and the factors determining the success of smart data transformation projects, Infosys Consulting and Fraunhofer FIT's Project Group Business & Information Systems Engineering surveyed corporate decision-makers.

    more info
  • Demographic change depresses tax revenues

    Press release / 3.11.2016

    Population aging and ultimately population shrinking in Germany will depress tax revenues in the medium and long term, as a recent analysis by Fraunhofer FIT and Prognos shows.

    more info
  • On November 1 – 2, 2016 the first summit meeting of the Telecom Infra Project will be held in Menlo Park CA at the headquarters of Facebook, who is one of the project's founders. During the meeting, TIP members (which include Deutsche Telekom, Intel and Nokia Networks) will discuss new technologies to build the next generation of telecommunication infrastructure for connecting the unconnected. Fraunhofer FIT is planning to contribute aspects of its »Wireless Backhaul« (WiBACK) technology to TIP as a cost-efficient means to make broadband wireless Internet available in remote parts of the world.

    more info
  • At Medica 2016, SYMILA, the Fraunhofer Application Center at Hamm, will demo a telemedicine Internet portal for diabetics, which was implemented on behalf of DITG – Deutsches Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung. The portal, centerpiece of an E-Health intervention system, collects and evaluates the data from telemedicine devices and lets DITG coaches address each patient based on information about her/his current situation. The system satisfies the requirements for a "Medical Data Space (MedDS)" that guarantees a secure exchange of medical data, as specified by the Fraunhofer initiative "Industrial Data Space (IDS)". Meet the Fraunhofer experts: Booth 10 / G05.

    more info
  • The Flexible Grid Involves its Users

    Press release / 27.9.2016

    The GreenCom project, funded in part by the European Commission and led on the technical side by Fraunhofer FIT, ended after 42 months, judged a resounding success. The project's main result is a Smart Energy Monitoring and Control system for load management of regional power grids. A test environment comprising 29 homes on the Danish island Fur integrates heat pumps, photovoltaic systems, batteries and smart-home installations.

    more info