Anwendungszentrum für Intelligente Prozesse – I4KMU Testumgebung am Fraunhofer FIT

Das »Anwendungszentrum für Intelligente Prozesse« am Fraunhofer FIT bietet eine anwendungsnahe Entwicklungs- und Evaluationsumgebung zur ganzheitlichen, datengetriebenen Optimierung von Prozessen und Produkten.

Wir unterstützen Unternehmen dabei, ihre Produkte und Dienstleistungen durch Digitalisierung zu erweitern und Wettbewerbsvorteile zu erlangen. Dies reicht von der Prozessoptimierung oder Geschäftsmodell-Innovationen, über die Unterstützung des kompletten Entwicklungszyklus von der Datenerfassung / -integration über die Verarbeitung / Analytik bis hin zur Implementierung und Inbetriebnahme / Training.

Dabei können die am Fraunhofer FIT vorhandene Infrastruktur und Expertise genutzt und zusätzlich Fördergelder im Rahmen von I4KMU beantragt werden. Wir unterstützen ebenfalls bei der Antragserstellung und -einreichung.

Im Folgenden stellen wir die verschiedenen Bereiche vor, in denen wir Unterstützung bieten:

Sprechen Sie uns gerne an, damit wir offene Fragen klären können. 

Potentialanalyse

Am Anfang muss festgelegt werden, in welchem Bereich Verbesserungen durchgeführt werden sollen und welche Maßnahmen dafür nötig sind. Dazu wird eine Liste von potentiellen Projekten erstellt und diese priorisiert. Dazu führen wir in der Regel Workshops durch und können durch unsere benutzer-zentrierten Methoden rasch die Potentiale identifizieren.

Eventuell hat Ihr Unternehmen bereits eine Idee davon, welche Schwachstellen vorhanden sind und schon Projektziele festgelegt. Durch den Einsatz von Process Mining können wir sicherstellen, dass die in der Realität vorhandenen Performance- oder Compliance-Probleme identifiziert und an die Oberfläche gebracht werden. Dadurch können bisher unbekannte Potentiale identifiziert werden. Dies geschieht auf Basis der bei Ihnen vorhandenen Daten, etwa aus dem ERP-System.

Big Data Management

Heutzutage existieren bereits unterschiedlichste Datenquellen in Unternehmen, die zur Prozessverbesserung genutzt werden könnten.

Jedoch wird dies durch die Heterogenität der Datenquellen und möglicherweise fehlenden Möglichkeiten zur Datensammlung, -verarbeitung und -speicherung erschwert.

Wir unterstützen Unternehmen dabei, die Datenquellen und die auszulesenden Parameter zu definieren. Wir liefern passende Hardware-Lösungen (Anbindung an Maschinen und Sensorik / Aktuatorik) und helfen beim Design einer geeigneten Software-Architektur und deren Umsetzung.

Smart Data Analytics

Smart Data bedeutet nicht nur eine Analyse auf Basis einer großen Datenmenge durchzuführen, sondern die Daten, Ereignisse und Ergebnisse in einen kontextuellen Zusammenhang zu setzen und daraus dann die passenden Schlüsse zu ziehen. Dabei ist der Umfang der Daten nicht wichtig – man kann gute Ergebnisse unabhängig von der Größe der gesammelten Daten erzielen. Dies unterstützen wir unter anderem durch:

  • Entwicklung von Algorithmen auf Basis von Maschinellem Lernen wie Prognose, Klassifikation, Clusterbildung und deren Anwendung in einem konkreten Praxisbezug (z.B. Predictive Maintenance)
  • Entwicklung und Inbetriebnahme von Laufzeitumgebungen, um die Algorithmen in den operativen Einsatz zu bringen

Implementierung & DevOps

Unsere Expertise aus vielfältigen Projekten bringen wir ein, um die Implementierung von Systemen und deren Test bis hin zur Inbetriebnahme zu unterstützen.

Dies geht von der Erstellung von Datenverarbeitung-Pipelines, über die Einrichtung von Überwachungs- und Transport-Komponenten bis hin zur Speicherung in einer Plattform (Cloud-basiert oder in-house) sowie den passenden Schulungen und Trainings.

Visualisierung & Entscheidungs-unterstützung

Sobald die Optimierungsalgorithmen entwickelt und deren Leistungsfähigkeit bewiesen wurde, realisieren wir mit Ihnen auch Anwendungen zur Visualisierung und Entscheidungsunterstützung. Das Fraunhofer FIT hat langjährige Erfahrung im Bereich Usability und in der Gestaltung von interaktiven Systemen – sowohl web-basiert als auch auf mobilen Endgeräten. Unser benutzer-zentriertes Vorgehen stellt sicher, dass die Anwender die optimale Unterstützung in ihrer jeweiligen Arbeitssituation erhalten.

Ein Entscheidungsunterstützungssystem kann etwa bei der Prädiktiven Wartung oder der Ursachenforschung helfen. Gerade bei komplexen Zusammenhängen zwischen Prozessparametern ist dies hilfreich, um Fehlerzustände schneller zu beheben oder bereits im Vorfeld zu verhindern.

Trainings & Schulungen

Wir bieten Schulungen Ihrer Mitarbeiter in den oben aufgeführten Bereichen an. Dies umfasst sowohl Standardschulungen als auch auf ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnittenen Schulungen.

Zusätzlich unterstützen wir Sie, Trainings und Trainingsunterlagen für Ihre Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln.

Was ist I4KMU?

Das BMBF fördert durch die I4KMU-Fördermaßnahme die Zusammenarbeit zwischen kleinen und mittleren Unternehmen mit den spezialisierten Testumgebungen rund um Industrie 4.0 mit bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten.