ODH@SIZ

Offenes IKT-Ökosystem zur cross-sektoralen Steuerung und Betriebsführung der Energieinfrastruktur an einem multifunktionalen Hub für Mobilität, Produktion und Quartiersversorgung

Der Mobilitätssektor und der Stromsektor stehen im Rahmen der Dekarbonisierungsziele vor tiefgreifenden Herausforderungen. Ziel des Projektes ODH@SIZ ist es, diese beiden Sektoren im Rahmen eines Pilotprojektes am Standort des Innovationsparks Zusmarshausen im Sinne der Sektorenkopplung intelligent miteinander zu vernetzen. Dazu soll ein modulares IKT-Ökosystem entwickelt werden, welches bestehende proprietäre Insellösungen miteinander vernetzt und auf weitere Standorte übertragen werden kann. Das IKT-Ökosystem erlaubt es, die Energie am Standort bestmöglich einzusetzen, indem die Kapazitäten von Netz- und Ladeinfrastruktur am Standort an den Anforderungen der Nutzer ausgerichtet und somit bestmöglich ausgenutzt werden. Durch die zusätzliche Anbindung an bestehende Produktions- und Gewerbeanlagen ergibt sich ein innovativer und wegweisender Ansatz, der als Vorlage für weitere Standorte dienen soll.

Projektziele und Schwerpunkte

Entwicklung eines IKT-Ökosystems zur intelligenten Steuerung von Ladevorgängen unter Berücksichtigung der Anforderung von lokaler Stromerzeugung und -verbrauch. Entwicklung und Erprobung erfolgen im Sortimo Innovationspark Zusmarshausen.

  • Offenes IKT-Ökosystem für die lokale Vernetzung der Sektoren Strom und Mobilität
  • Strom: Photovoltaik-Eigenerzeugung und industrieller Strombedarf
  • Mobilität: Lademanagement für die ladenden Elektroautos unter Berücksichtigung von Ladekapazitäten
  • Analyse von Anfahrts- und Ladeprognosen