Risikomanagement und Entscheidungsunterstützung

Risiken bewerten, minimieren und managen

Der Forschungsbereich adressiert die vielfältigen Fragen, die sich aus einer umfassenden Herangehensweise an Schadensvorbereitung, Reaktion und Wiederherstellung ergeben. Im Fokus steht die Entwicklung integrierter Systeme für das Risikomanagement. Entscheidender Aspekt ist dabei immer wieder die Entscheidungsunterstützung mit ihren verschiedenen Werkzeugen und formalen Methoden, sei es bei der Einsatzplanung, der Gestaltung von Ausrüstungsgegenständen bei Feuerwehren oder der Bewertung von Entscheidungsalternativen bei Regulierungsänderungen.

 

IT-Unterstützung für Großschadensfälle

Zum einen entwickeln wir Methoden zur Modellierung, Simulation und Bewertung von Notfallprozessen. Ziel ist die Verbesserung in der Planentscheidung, mit der sich Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, kurz BOS, vorbereiten. Zum anderen werden mit technologischen Ergänzungen von Ausrüstungen die operativen Verfahren zur Bekämpfung von Schadenslagen erweitert. 

 

Mikromodelle – MIKMOD

Auf Basis von Mikrosimulationsmodellen können wir die Auswirkungen von Regulierungen berechnen und insbesondere unter Nutzung von Zensusdaten auch Vorhersagen über Fragen zu Änderungen in der Regulierung beantworten. Natürlich wird hier auf Modelle aufgebaut, die Märkte simulieren und Incentives zur Marktsteuerung berücksichtigen.

InfoZoom – Werkzeug zur Daten-Visualisierung

SWAPit – Exploratives Text und Data Mining

Blendungen durch geplante Photovoltaik-Anlagen im Voraus berechnen

Services

Unser Angebot umfasst im Speziellen:

Unterstützung für die Planung und Ausführung von Vorgehensweisen in komplex strukturierten Domänen

  • Entwicklung von Modellierungs- und Analysewerkzeugen
  • Einbettung der Prozessunterstützung in die Arbeitsumgebung

Wir entwickeln

  • Anwender-orientierte Modellierungsmethoden mit entsprechender Werkzeugunterstützung
  • Agenten-orientierte Ausführungsumgebungen

Beratungen und Implementierungen für systemische Lösungen

  • von der Auswahl von Technologien
  • bis hin zu Prototypen und marktreifen Systemen

Auf der Basis umfangreicher Forschungsprototypen und Nutzungsevaluierungen – auch mit betriebswirtschaftlichen Kennziffern – bieten wir als bewährtes System unser Text- und Datenanalysewerkzeug SWAPit an, das inhaltliche Beziehungen verschiedener Textdokumente aufzeigt.