Forschen für Menschen

Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Girls’Day 2016: Mädchen forschen bei Fraunhofer

Zum Girls’Day ist das Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven IZB ganz in Mädchenhand: Am 28. April 2016 tauchen Schülerinnen der fünften bis zehnten Klasse in mehrere wissenschaftliche Disziplinen ein. In ein- bis dreistündigen Workshops programmieren sie Roboter, verwandeln Handys in Mikroskope oder simulieren am Computer, wie man einen Fahrstuhl steuert.

Industrieprozesse energieadaptiv umgestalten: Fraunhofer FIT wirkt in einem 100 Millionen € Projekt mit

Soll die Energiewende gelingen, müssen insbesondere stromintensive Industrien zukünftig in der Lage sein, ihre Nachfrage an das schwankende Angebot aus erneuerbaren Energien über dynamisierte Fertigungsprozesse anzupassen. Im Großprojekt »SynErgie« entwickelt Fraunhofer FIT die dafür nötige IuK-Architektur sowie geeignete Geschäftsmodelle für ein auf Nachfrageflexibilität zugeschnittenes Markt- und Stromsystem. »SynErgie« ist eines von bundesweit lediglich vier vom BMBF gestarteten Projekten im Rahmen der Förderinitiative »Kopernikus-Projekte für die Energiewende«.

Smarte Daten für mehr Gesundheit

Fraunhofer FIT zeigt auf der CeBIT einen Demonstrator zum Thema E-Health und Telecare. Mit dem System könnten ältere Menschen zukünftig in ihrem Zuhause besser medizinisch betreut werden. Zudem wird vorgeführt, wie der Datenaustausch zwischen Patienten, Ärzten und Krankenhäusern sicher und effizient durchgeführt werden kann. Die Lösung basiert auf einer für die Fraunhofer-Initiative »Industrial Data Space« entwickelten Architektur. Besuchen Sie uns auf der CeBIT, 14. – 18. März 2016, Halle 6, B36.

Smart Glasses im Arbeitsleben live erleben!

Smart Glasses, VR-Glasses und Smartwatches bergen im Arbeitsalltag bei mobilen, handwerklichen und kooperativen Tätigkeiten zahlreiche interessante, noch nicht erschlossene Anwendungsmöglichkeiten. Fraunhofer FIT bietet jetzt einen Smart Glass Experience Workshop an, in dem zukünftige Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche gezeigt und selbst erprobt werden können.

Industrial Data Space e.V. gegründet

Die Fraunhofer-Gesellschaft, 16 Wirtschaftsunternehmen und der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. haben am 26.1.2016 in Berlin einen gemeinnützigen Verein zum Industrial Data Space gegründet. Dessen Aufgabe ist es, Wissenschaft und Wirtschaft für nachhaltige Lösungen zu vernetzen, die Architektur des Industrial Data Space mit zu gestalten sowie zentrales Organ für die Kooperation mit verwandten Initiativen zu sein.

Das Fraunhofer FIT wird im Projekt für die nutzer- und anwendungsorientierte Anforderungsanalysen sowie das Anforderungsmanagement im Rahmen des agilen und iterativen Entwicklungsprozess verantwortlich sein. Weiterhin werden Fragen des Datenmanagements sowie der System-, Daten und Geräteinteroperabilität behandelt.

Treppensteigen als Musikerlebnis: Bonner Klangtreppe begeisterte die Besucher

»Spielerisch Energie sparen!« war das Motto für Bonns zwischenzeitlich größtes Musikinstrument. Ein Konzept, das aufging: Die vom Fraunhofer FIT zwischen den Rolltreppen installierte Klangtreppe in der Stadthausloggia begeisterte zahlreiche Besucher während des vierwöchigen Beethovenfestes. Die Nutzung der Rolltreppe ging auf 65% zurück. Am 27. November 2015 präsentierten Fraunhofer FIT, Vertreter der Stadt Bonn und der Stadtwerke in einem Pressegespräch die exakten Projektergebnisse und stellten auch zukünftige Projektideen zur Energieeinsparung vor.

Neuer Institutsleiter: Professor Stefan Decker führt als zweite Spitze das Fraunhofer FIT in Sankt Augustin

Professor Stefan Decker trat zum 1. September 2015 als zweiter Institutsleiter zusätzlich zu Professor Matthias Jarke in die Führung des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT ein. Zeitgleich mit seinem neuen Amt bei Fraunhofer hat Decker einen Ruf der RWTH Aachen auf den Lehrstuhl für Informationssysteme und Datenbanken angenommen.

Fraunhofer FIT & Industrie 4.0

»Industrie 4.0« ist in aller Munde. Zusammen mit Technologien aus dem »Internet der Dinge« soll die Digitalisierung der deutschen Industrie hin zur smarten Fabrik vorangetrieben werden. Wir vom Fraunhofer FIT unterstützen Sie dabei, »Industrie 4.0« Realität werden zu lassen. In unserem Blog »FIT für Industrie 4.0«  finden Sie konkrete Ergebnisse aus unseren Projekten in  den Bereichen Produktionsoptimierung, Aus- und Weiterbildung sowie Neuigkeiten zu »Industrie 4.0«.

Weiterbildung »Scientific Data Management for Life Sciences and Health Care«

Ob in der Forschung und Entwicklung oder anderswo im Unternehmen – überall fallen große und heterogene Datenmengen an. In der Ausbildung zum »Scientific Data Management for Life Sciences and Health Care« erlernen Sie den nachhaltigen und ressourcenschonenden Umgang mit Dokumenten und Daten für einen effizienteren Zugriff und leichtere Nachverfolgbarkeit Ihrer Arbeit. Der Kurs richtet sich an Fach- und Führungskräfte mit einem Bezug zu Labordaten.

Weitere Nachrichten

Links

Social Bookmarks