Presse | Medien

Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Aktuelle Presseinformationen

In Presseinformationen suchen:

veröffentlicht

Datum auswählen
Datum auswählen

Eingaben löschen

Seite:

  • Girls’Day 2016: Mädchen forschen bei Fraunhofer

    Zum Girls’Day ist das Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven IZB ganz in Mädchenhand: Am 28. April 2016 tauchen Schülerinnen der fünften bis zehnten Klasse in mehrere wissenschaftliche Disziplinen ein. In ein- bis dreistündigen Workshops programmieren sie Roboter, verwandeln Handys in Mikroskope oder simulieren am Computer, wie man einen Fahrstuhl steuert.

  • Industrieprozesse energieadaptiv umgestalten: Fraunhofer FIT wirkt in einem 100 Millionen € Projekt mit

    Soll die Energiewende gelingen, müssen insbesondere stromintensive Industrien zukünftig in der Lage sein, ihre Nachfrage an das schwankende Angebot aus erneuerbaren Energien über dynamisierte Fertigungsprozesse anzupassen. Im Großprojekt »SynErgie« entwickelt Fraunhofer FIT die dafür nötige IuK-Architektur sowie geeignete Geschäftsmodelle für ein auf Nachfrageflexibilität zugeschnittenes Markt- und Stromsystem. »SynErgie« ist eines von bundesweit lediglich vier vom BMBF gestarteten Projekten im Rahmen der Förderinitiative »Kopernikus-Projekte für die Energiewende«.

  • Smarte Daten für mehr Gesundheit

    Fraunhofer FIT zeigt auf der CeBIT einen Demonstrator zum Thema E-Health und Telecare. Mit dem System könnten ältere Menschen zukünftig in ihrem Zuhause besser medizinisch betreut werden. Zudem wird vorgeführt, wie der Datenaustausch zwischen Patienten, Ärzten und Krankenhäusern sicher und effizient durchgeführt werden kann. Die Lösung basiert auf einer für die Fraunhofer-Initiative »Industrial Data Space« entwickelten Architektur. Besuchen Sie uns auf der CeBIT, 14. – 18. März 2016, Halle 6, B36.

  • Smart Glasses im Arbeitsleben live erleben!

    Smart Glasses, VR-Glasses und Smartwatches bergen im Arbeitsalltag bei mobilen, handwerklichen und kooperativen Tätigkeiten zahlreiche interessante, noch nicht erschlossene Anwendungsmöglichkeiten. Fraunhofer FIT bietet jetzt einen Smart Glass Experience Workshop an, in dem zukünftige Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche gezeigt und selbst erprobt werden können.

  • Treppensteigen als Musikerlebnis: Bonner Klangtreppe begeisterte die Besucher

    »Spielerisch Energie sparen!« war das Motto für Bonns zwischenzeitlich größtes Musikinstrument. Ein Konzept, das aufging: Die vom Fraunhofer FIT zwischen den Rolltreppen installierte Klangtreppe in der Stadthausloggia begeisterte zahlreiche Besucher während des vierwöchigen Beethovenfestes. Die Nutzung der Rolltreppe ging auf 65% zurück. Am 27. November 2015 präsentierten Fraunhofer FIT, Vertreter der Stadt Bonn und der Stadtwerke in einem Pressegespräch die exakten Projektergebnisse und stellten auch zukünftige Projektideen zur Energieeinsparung vor.

  • Früh übt sich: 30 Jugendliche forschten drei Tage bei der Fraunhofer-Talent-School

    Die eigenen Spuren im Internet suchen und analysieren, Formeln zur Wettervorhersage lösen oder Staus treffsicher vorhersagen. Drei Tage forschten 30 Jugendliche bei der Fraunhofer-Talent-School am Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin. In drei Workshops lernten sie begleitet von Fraunhofer-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern die spannende Welt der Mathematik und Informatik kennen.

  • Blutvergiftung – schnellere Analyse von Resistenzen

    Bei einer Blutvergiftung greifen Ärzte umgehend zu einem Breitbandantibiotikum. Doch vielfach kann das Medikament den Keimen nichts anhaben. Die Untersuchung auf Antibiotikaresistenzen ist jedoch zeitaufwändig, für viele Patienten kommen die Ergebnisse zu spät. Ein neues Verfahren liefert die Resultate bereits nach neun Stunden. Auf der Messe Biotechnica vom 6. bis 8. Oktober in Hannover wird ein Prototyp präsentiert (Halle 9, Stand C34).

  • Mehr Frauen in die Forschung

    Der Wissenschaftscampus 2015 der Fraunhofer-Gesellschaft in der Region Köln/Bonn gewährt jungen Frauen Blicke hinter die Kulissen von Forschungseinrichtungen: Studentinnen der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) ab dem vierten Fachsemester können sich vom 5. bis 8. Oktober in Workshops und Vorträgen weiterbilden und beraten lassen.

  • Neuer Institutsleiter: Professor Stefan Decker führt als zweite Spitze das Fraunhofer FIT in Sankt Augustin

    Professor Stefan Decker trat zum 1. September 2015 als zweiter Institutsleiter zusätzlich zu Professor Matthias Jarke in die Führung des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT ein. Zeitgleich mit seinem neuen Amt bei Fraunhofer hat Decker einen Ruf der RWTH Aachen auf den Lehrstuhl für Informationssysteme und Datenbanken angenommen.

  • Einzelmoleküldetektionsmaschine zur Nukleinsäure-Analytik

    Fraunhofer FIT präsentiert auf der BIOTECHNICA vom 6.-8. Oktober 2015 eine Einzelmoleküldetektionsmaschine zur Messung ultrakleiner Nukleinsäure-Mengen. Das System dient zur Identifikation von Biomarkern, die als diagnostische Indikatoren eine Erkrankung frühzeitig anzeigen oder den Verlauf einer Therapie prognostizieren können. Zudem wird die Bildanalyse-Software ZETA demonstriert, die in der Wirkstoffforschung zum Einsatz kommt.

Seite:

Social Bookmarks