Digital Leadership Academy der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik und der Universität Bayreuth geht in die zweite Runde

Presseinformation / April 12, 2021

Bis zum 5. Mai 2021 können sich Studierende noch für die Digital Leadership Academy bewerben, welche durch Prof. Dr. Henner Gimpel und Prof. Dr. Maximilian Röglinger von der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT ins Leben gerufen wurde. Die Informationsveranstaltungen finden am 19. sowie 21. April 2021 statt. Das Programm richtet sich an engagierte Masterstudierende, die sich über ihr Studium hinaus intensiv mit der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigen möchten. In der Digital Leadership Academy werden Studierende aus ganz Deutschland im Rahmen zweier studienkompatibler Präsenzphasen auf Führungsaufgaben im späteren Berufsleben vorbereitet.

Die Digital Leadership Academy besteht aus einem umfassenden Weiterbildungskonzept zur Digitalisierung, welches durch Softskill-Trainings, renommierte Partnerunternehmen, die Möglichkeit einer Forschungsphase sowie durch individuelles Mentoring abgerundet wird. Das Programm wendet sich insbesondere an Masterstudierende der Wirtschaftswissenschaften, des Ingenieurwesens, der angewandten Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik sowie des Wirtschaftsingenieurwesens und verwandter Disziplinen. Bewerbende sollten dabei in jedem Fall eine spürbare Leidenschaft für Digitalisierung und Leadership mitbringen. Die beiden dreiwöchigen Präsenzphasen können während der vorlesungsfreien Zeiten nach dem kommenden Sommer- und Wintersemester parallel zum Studium absolviert werden. Auf dem Programm stehen Vorträge, Seminare und Workshops mit Dozentinnen und Dozenten mehrerer Universitäten, des Fraunhofer FIT und von Praxispartnern sowie Gruppenarbeiten, Teamevents und Kaminabende mit hochkarätigen Führungskräften. Die Benefits für die Teilnehmenden sind unter anderem der Aufbau eines Netzwerkes durch wertvolle Praxispartnerkontakte und potenzielle Praktika, mögliche Wissenschaftseinblicke durch das Anfertigen einer Publikation zu zukunftsorientierten Fragestellungen und digitalisierungsbezogener Forschungsthemen sowie das intensive Mentoring in der Karriere- und Zukunftsplanung durch Wissenschafts- und Praxismentoren.

Die Teilnehmenden erlernen in der Digital Leadership Academy Soft- und Hardskills in den Bereichen Digitalisierung (Thought Leadership) und Führungsqualitäten (People Leadership). »Thought Leadership bedeutet für uns fachliche Exzellenz in Themen der Digitalisierung und beschäftigt sich mit den spannenden Bereichen Digital Transformation, Digital Business & Innovation und Digital Disruption. People Leadership hingegen steht für Führungsfähigkeiten und Softskills, mit denen die Teilnehmenden ihre persönlichen Profile schärfen können. Wir wiederholen dabei keine Inhalte der Studiengänge, sondern ergänzen diese punktuell und runden sie ab«, sagt Prof. Dr. Maximilian Röglinger.

Die Bewerbungsphase für den zweiten Jahrgang der Digital Leadership Academy reicht noch bis zum 5. Mai 2021. Nähere Informationen zu Bewerbungsfristen und Präsenzterminen können Interessierte der Homepage der Digital Leadership Academy entnehmen. Um an dem Programm teilnehmen zu können, sollten Interessierte in einem Masterstudiengang immatrikuliert oder weit in einem Bachelorstudiengang vorangeschritten sein, Begeisterung für aktuelle interdisziplinäre digitale Themen sowie überdurchschnittliche fachliche Studienleistungen und Engagement über das Studium hinaus aufweisen. Dabei spielt der Studienort keine Rolle. Besonderer Wert liegt zudem auf einer positiven Gruppendynamik und Diversität innerhalb eines Jahrgangs.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.digitalleadershipacademy.de.

Kontakt

Für Fragen zur Digital Leadership Academy stehen die Koordinator*innen um Fabian König (dla@uni-bayreuth.de; Telefon: +49 821 598-4865) sehr gerne zur Verfügung.