Press releases

Unless indicated otherwise, press releases are in German only.

Clear
  • TROWISTA initiierte Konsortialprojekt - Bundesförderung in Höhe von 3,57 Mio. € / 2021

    Troisdorfer Unternehmen erproben 5G-Technologie

    Presseinformation / February 02, 2021

    Auf dem Gelände des IndustrieStadtpark Troisdorf werden ab Februar 2021 industrielle Anwendungen von 5G Campusnetzen erforscht. Das BMVI fördert dazu ein Konsortium von 7 Partnern.

    more info
  • Die Covid-19-Pandemie fordert Krankenhäuser weltweit. Zusatzkapazitäten an Intensivbetten und Beatmungsplätzen müssen bereitgestellt werden, gesundes Personal und notwendiges Material müssen verfügbar sein. Unter Leitung der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT hat das BMBF-geförderte Projekt »Hospital 4.0« erforscht, wie die Logistik in Krankenhäusern durch technologiebasierte Prozesse optimiert werden kann. Im Fokus standen die Logistik der Medizinprodukte, der Verbrauchsmaterialien und der Betten sowie die Umsetzung eines Weiterbildungsprogramms für Klinikpersonal deutschlandweit, um die erarbeiteten Konzepte und Methoden zu vermitteln und umsetzen zu können.

    more info
  • Ergebnisse einer umfassenden, repräsentativen Befragung von Erwerbstätigen zu Stress durch Arbeit mit digitalen Technologien vor und während der COVID-19-Pandemie / 2020

    Der Einfluss der COVID-19-Pandemie auf digitalen Stress in Deutschland

    Presseinformation / December 15, 2020

    Deutschland geht wieder in einen Lockdown. Wie ändert das die Arbeit für diejenigen, die aus dem Homeoffice weiterarbeiten? Das Fraunhofer FIT hat untersucht, wie der letzte Lockdown die psychische Belastung verändert hat. Der Fokus lag dabei auf der Arbeit mit digitalen Technologien im Homeoffice. Aus Anlass des anstehenden Lockdowns werden die Erkenntnisse jetzt veröffentlicht.

    more info
  • Am 9. Dezember 2020 lädt das Blockchain Reallabor NRW zur hybriden Konferenz »Blockchain 2020«. Andreas Pinkwart erklärt in seiner Keynote, wie die Blockchain-Technologie als zentraler Baustein den wirtschaftlichen Strukturwandel im Revier nachhaltig unterstützen kann. Spezialisten stellen konkrete Anwendungsbeispiele und deren Potentiale vor. Die Konferenz bietet den Teilnehmenden die Chance, sich in Blockchain-Netzwerken zu organisieren und informiert, wie eigene Blockchain-Projekte realisiert werden können. Die Teilnahme ist kostenfrei.

    more info
  • Die digitale Transformation ist in Wirtschaft und Gesellschaft angekommen und sorgt für weitreichende Veränderungen. Innovative Technologien, etwa die Vernetzung von physischen Objekten im Internet der Dinge, Künstliche Intelligenz oder die Blockchain-Technologie, ermöglichen neuartige Wirtschaftsprozesse. Maschinen handeln dabei zunehmend autonom, tauschen selbstständig Informationen untereinander aus und treffen selbstregulierende Entscheidungen. Wie Unternehmen von solchen digitalen Technologien profitieren, untersucht das nun veröffentlichte Whitepaper »The Advance of the Machines – Vision und Implikationen einer Machine Economy«.

    more info
  • Sie haben smarte Lösungen für die Landwirtschaft? Sie haben eine Idee im Kopf, wie Prozesse effizient verbessert werden können? Oder Sie wollen ein Projekt umsetzen, das einen Beitrag zur Nachhaltigkeit der Landwirtschaft leistet? Dann bewerben Sie sich beim ersten Open Call »DEVELOP« des H2020 Projekts DEMETER um bis zu 30 000 Euro Fördermittel zur Umsetzung. Bewerbungen sind bis zum 18. November 2020 möglich.

    more info
  • Das Fraunhofer FIT forscht bereits seit 2018 im Rahmen des Projekts »Peer-to-Peer Handel auf Basis von Blockchains« – oder kurz pebbles – an den energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie IT-Lösungen zur Umsetzung lokaler Energiemärkte. Nun wurde eine Studie erarbeitet, die den damit verbundenen Rechtsrahmen detailliert beleuchtet. Die Studie steht kostenfrei zur Verfügung.

    more info
  • The volatile output of electricity from wind farms and photovoltaic plants can pose a real headache for energy companies. This is because of the need to maintain a stable supply of power at all times, even when such facilities are generating little or no electricity. Part of the solution to this problem is to adapt the power consumption of production plants to the fluctuating output from wind and solar generation. Researchers from the Fraunhofer-Gesellschaft have now piloted this innovative concept in the Augsburg region. The results have been encouraging so far: the team has been able to show that energy-adaptive production – adapting industry’s consumption of power to the actual generating capacity – not only works in practice but also reduces CO2 emissions.

    more info
  • Das Fraunhofer FIT, vertreten durch Prof. Dr. Jens Strüker, entwickelt als einer von 21 Partnern unter Leitung der Deutschen Energieagentur dena ein Machine Identity Ledger für die Energiewirtschaft. Das auf der Blockchain-basierende Register hat das Potenzial, eine wichtige Infrastruktur für ein automatisches Gerätemanagement in einem digitalen Energiesystem zu bilden.

    more info