Presseinformationen

Wenn Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an pr@fit.fraunhofer.de

  • Eine auf den Menschen ausgerichtete Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI) ist der erste Schritt hin zu einer nachhaltigen grünen Wende. Fraunhofer FIT errichtet gemeinsam mit einem internationalen Konsortium unter der Leitung der Universität Siegen ein EU-weites Trainingsnetzwerk, das neue KI-Forschungskompetenzen gewinnen soll. Gemeinsam wollen die Partner herausfinden, in welchen Bereichen KI nachhaltigkeitsfördernden Einfluss auf die Menschen nehmen kann.

    mehr Info
  • Vom 20. bis 22. Oktober 2021 öffnet das Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin wieder seine Tore und lädt 30 Schülerinnen und Schüler der neunten bis dreizehnten Jahrgangsstufe zur Fraunhofer-Talent-School ein. In drei Workshops forschen die Teilnehmenden drei Tage zusammen mit unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und erkunden die spannende Welt der Mathematik und Informatik. Junge Talente können sich ab jetzt online bewerben.

    mehr Info
  • Bis zum 5. Mai 2021 können sich Studierende noch für die Digital Leadership Academy bewerben, welche durch Prof. Dr. Henner Gimpel und Prof. Dr. Maximilian Röglinger von der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT ins Leben gerufen wurde. Die Informationsveranstaltungen finden am 19. sowie 21. April 2021 statt. Das Programm richtet sich an engagierte Masterstudierende, die sich über ihr Studium hinaus intensiv mit der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigen möchten. In der Digital Leadership Academy werden Studierende aus ganz Deutschland im Rahmen zweier studienkompatibler Präsenzphasen auf Führungsaufgaben im späteren Berufsleben vorbereitet.

    mehr Info
  • Minister Pinkwart: Das Blockchain-Reallabor aus Hürth setzt starke Impulse für die digitale Transformation des Rheinischen Reviers / 2021

    Erstes Strukturwandelprojekt im SofortprogrammPLUS erhält STARK-Förderbescheid über 4,7 Millionen Euro

    Presseinformation / 12. März 2021

    Die Transformation des Rheinischen Reviers stellt Nordrhein-Westfalen vor große Herausforderungen, ist zugleich aber auch eine Jahrhundertchance. In den kommenden Jahren werden mit den von Bund und Land zur Verfügung gestellten Strukturmitteln zahlreiche Projekte zu zentralen Zukunftsthemen wie Klimaschutz, Energie, Digitalisierung und nachhaltigem Wirtschaften umgesetzt, die den Menschen im Rheinischen Revier Zukunftsperspektiven eröffnen.

    mehr Info
  • In den vergangenen drei Jahren erforschte das BMBF-Projekt »Prävention für sicheres und gesundes Arbeiten mit digitalen Technologien – PräDiTec« wie die Arbeit mit digitalen Technologien möglichst gesundheitsverträglich organisiert werden kann. Nun lädt das Projektteam zur kostenfreien digitalen Abschlusskonferenz am 17. März 2021, 14:00-17:15 Uhr. Die Teilnehmenden erwarten spannende Vorträge zu den Projektergebnissen und ein lebhafter Austausch mit Profis aus Wissenschaft und Praxis.

    mehr Info
  • TROWISTA initiierte Konsortialprojekt - Bundesförderung in Höhe von 3,57 Mio. € / 2021

    Troisdorfer Unternehmen erproben 5G-Technologie

    Presseinformation / 02. Februar 2021

    Auf dem Gelände des IndustrieStadtpark Troisdorf werden ab Februar 2021 industrielle Anwendungen von 5G Campusnetzen erforscht. Das BMVI fördert dazu ein Konsortium von 7 Partnern.

    mehr Info
  • Die Covid-19-Pandemie fordert Krankenhäuser weltweit. Zusatzkapazitäten an Intensivbetten und Beatmungsplätzen müssen bereitgestellt werden, gesundes Personal und notwendiges Material müssen verfügbar sein. Unter Leitung der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT hat das BMBF-geförderte Projekt »Hospital 4.0« erforscht, wie die Logistik in Krankenhäusern durch technologiebasierte Prozesse optimiert werden kann. Im Fokus standen die Logistik der Medizinprodukte, der Verbrauchsmaterialien und der Betten sowie die Umsetzung eines Weiterbildungsprogramms für Klinikpersonal deutschlandweit, um die erarbeiteten Konzepte und Methoden zu vermitteln und umsetzen zu können.

    mehr Info
  • Ergebnisse einer umfassenden, repräsentativen Befragung von Erwerbstätigen zu Stress durch Arbeit mit digitalen Technologien vor und während der COVID-19-Pandemie / 2020

    Der Einfluss der COVID-19-Pandemie auf digitalen Stress in Deutschland

    Presseinformation / 15. Dezember 2020

    Deutschland geht wieder in einen Lockdown. Wie ändert das die Arbeit für diejenigen, die aus dem Homeoffice weiterarbeiten? Das Fraunhofer FIT hat untersucht, wie der letzte Lockdown die psychische Belastung verändert hat. Der Fokus lag dabei auf der Arbeit mit digitalen Technologien im Homeoffice. Aus Anlass des anstehenden Lockdowns werden die Erkenntnisse jetzt veröffentlicht.

    mehr Info
  • Welchen enormen Belastungen Familien mit beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen im ersten Corona-Shutdown ausgesetzt waren, hatte eine Studie des Inclusion Technology Lab und Fraunhofer FIT im Mai 2020 gezeigt. Die jetzt veröffentlichte Folgestudie liefert Erkenntnisse darüber, wie die Betroffenen den Pandemie-Sommer erlebten und welche Unterstützungsformen sie im Falle eines neuen Schul-Lockdowns benötigen.

    mehr Info