TOTEM

Theorien und Werkzeuge zum Gestalten mobiler Mixed Reality Spiele#

Mixed Reality kombiniert die reale Welt mit einer virtuellen Szene und erschafft eine immersive und interaktive Echtzeitumgebung. Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten umspannen Bereiche wie Lernen, Architektur oder industrielle Produktion.

Auch im Spielebereich bietet Mixed Reality einzigartige Möglichkeiten. Im Gegensatz zu traditionellen Computerspielen sind solche Spiele nicht an den Bildschirm gefesselt, sondern können in Kontakt mit der echten Welt treten. Sie beziehen reale Orte und Objekte mit ein und machen sich so bereits existierende Gedanken und Emotionen des Spielers zu eigen – was seinerseits wiederum eine potenziell interessantere Spielwelt und spannendere Spielerfahrung mit sich bringt. Mobile Mixed Reality Spiele gehen noch einen Schritt weiter, weil mit ihnen auch das Spielfeld seine Grenzen verliert und Spiele so überall und jederzeit gespielt werden können. Die moderne Mobiltelefontechnologie macht das Spielen solcher Spiele nun für jeden zugänglich.

Das Ziel des TOTEM-Projektes ist die Entwicklung einer Plattform, die das Erstellen solcher mobilen Mixed Reality Spiele auf einfache Art und Weise ermöglicht. Um das zu erreichen, beinhaltet das Projekt:

  • Die Erstellung leicht zugänglicher Autorensysteme für die Gestaltung und Modifizierung von mobilen Mixed Reality Spielen (MMRS) und Spielinhalten – sowohl für Anfänger als auch Experten.
  • Die Bereitstellung einer Kommunikationsplattform auf der sich interessierte Spieler, Spieldesigner und Spielentwickler Know-how, Spiele und Spielinhalte miteinander austauschen können.
  • Die Definierung einer Beschreibungssprache, die zusammen mit einem Scripting Interface in der Lage ist, eine reiche Bandbreite an MMRS zu beschreiben.
  • Die Entwicklung der Werkzeuge und der Infrastruktur, die für das Spielen solcher MMRS notwendig ist, bestehend aus einer Client Software für heutige und zukünftige Mobilgeräte, einem Game Server, einer Multimedia-Datenbank und einem System zum Kontextmanagement in universellen Umgebungen.
  • Das Erstellen einer großen Zahl solcher MMRS, um die Eigenheiten solcher Spiele aus Sicht des Spieledesigns zu erforschen und die Resultate in die technischen Bereiche des Projektes zurückfließen zu lassen.

TOTEM wurde im Rahmen des Programme Inter Carnot Fraunhofer vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Agence Nationale de la Recherche (ANR) gefördert.