DfA@eInclusion

Design für Alle für eInclusion#

Die Aktivitäten von DfA@eInclusion sollen Prinzipien des Designs für Alle (DFA) in Europa verbreiten und voranbringen. Dazu wird DfA@eInclusion frühere Ansätze zu einem fundierten interdisziplinären DfA-Framework weiter entwickeln. Die darin enthaltenen Empfehlungen und erprobten Techniken dienen folgenden strategischen Maßnahmen:

  • Unterstützung bestehender europäischer Initiativen zur Förderung des Designs für Alle, insbesondere des European Design for All eAccessibility Network (EDeAN);
  • Erweiterung bestehender Partnerschaften zwischen Universitäten, Forschungseinrichtungen, Nutzergruppen und der Privatwirtschaft, um e-Inclusion durch die Anwendung und Verbreitung erfolgreicher DfA-Praktiken voranzutreiben;
  • Vereinfachung der Wissensverbreitung zu DfA in verschiedenen Industriezweigen und Wirtschaftskreisen durch geeignete Methoden des Wissenstransfers;
  • Etablierung von Barrierefreiheit in IST-Produkten und -Services durch unterschiedliche Maßnahmen der Verbreitung.
DfA@eInclusion wird im IST-Programm der EU gefördert.